De   Fr   It

Sky-Frame / R & G Metallbau AG gewinnt den sechsten Prix SVC Ostschweiz!

«Beat Guhl und sein Team haben es geschafft, quasi aus dem Nichts ein global agierendes mittelständisches Unternehmen zu schaffen, das mächtig nicht nur in sein eigenes Wachstum, sondern auch in die Ostschweiz investiert»: Mit diesen Worten schilderte Jurypräsident Thomas Zellweger, Wirtschaftsprofessor an der Universität St. Gallen, die Gründe, wieso die Sky-Frame/R&G Metallbau AG die Jury noch mehr überzeugte als die anderen Finalisten. Zum Einen stelle das Unternehmen innovative Produkte her und vertreibe diese mittlerweile weltweit mit einem innovativen Marketing, zum Anderen beeindrucke auch der Schritt Beat Guhls vom Metallbauer zum erfolgreichen Unternehmer. «Nicht nur das perfekte Schiebefenster, sondern offene Wohnräume» lautet die Vision von Beat Guhl, CEO und Inhaber von Sky-Frame. 2002 entwickelte er das filigrane und rahmenlose Schiebefenstersystem. Bis heute wurden über 4‘000 Objekte in 24 Ländern mit Sky-Frame realisiert. Von ursprünglich 3 wuchs Sky-Frame auf über 100 Mitarbeitende.

Auch auf den Plätzen 2 und 3 rangiert wurden klassische Produktionsbetriebe: Auf Platz 2 setzte die Jury die Otto Hofstetter AG in Uznach, die es gemäss Laudatio «versteht, sich gegen übermächtige Weltkonzerne mit innovativen Spritzguss-Werkzeugen zu behaupten» und bei einem Exportanteil von über 90 Prozent nach wie vor in der Ostschweiz produziert.
Drittplatzierte ist die Jörimann Stahl AG in Bonaduz, die es gemäss der Jury geschafft hat, «dank innovativem Geist und unternehmerischer Risikobereitschaft in eine Erfolg versprechende Nische des Tunnelbaus zu expandieren».

Weitere Preisträger des Abends sind die APM Technica AG in Heerbrugg, die ESGE AG in Mettlen (Herstellerin von «Bamix») und die Microsynth AG in Balgach.

Spannende Gäste und Programmpunkte
Den traditionell sehr feierlichen und spannenden Anlass, den TV- und Radio-Frau Mona Vetsch moderierte, besuchten gegen 1’000 Gäste. Sie machten die Verleihung des Prix SVC Ostschweiz erneut zu einem wichtigen Treffpunkt der Ostschweizer Wirtschaft. Eine TVO-Sondersendung über den Anlass wird am Samstag, 8. März, und Sonntag, 9. März, jeweils um 14 Uhr, ausgestrahlt. Am Sonntag, 9. März 2014, wird ab 18.15 Uhr ausserdem ein TVO-Extra (Zusammenschnitt) zum Anlass gezeigt.
In verschiedenen Talkrunden befragt wurden hochkarätige Gäste aus der Wirtschaft: Von Ruth Metzler, ehemalige Bundesrätin und Präsidentin von Switzerland Global Enterprise, über Hans-Ulrich Meister, Head Private Banking & Wealth Management und CEO Region Switzerland Credit Suisse, Roger Wüthrich-Hasenböhler, Mitglied der Swisscom-Konzernleitung, und Heinrich Christen, Partner und Sitzleiter Ernst&Young in St.Gallen, bis hin zu Hans-Ulrich Müller, Gründer und Präsident des Swiss Venture Club.
Verabschiedet wurde der Ostschweizer SVC Regionenleiter und OK-Präsident Marcel Küng, der die Verantwortung für die kommenden Anlässe an seinen Nachfolger Christoph Zeller übergab. Die nächste Verleihung findet statt am Donnerstag, 10. März 2016.

Downloaden Sie hier die ersten Bilder der Preisverleihung:
.
Bilder zum Event Prix SVC Ostschweiz 2014

Die nominierten Unternehmen (alphabetisch)

.
APM Technica AG, Heerbrugg
.
ESGE AG, Mettlen
.
Jörimann Stahl AG, Bonaduz
.
Microsynth AG, Balgach
.
Otto Hofstetter AG, Uznach
.
R&G Metallbau AG / Sky-Frame, Ellikon an der Thur